Wir sind für Sie da

Unser Dreifaltigkeitskloster zählt neben unserem Mutterhaus in Steyl und der Gemeinschaft in Moos zu den Bildungshäusern der deutschen Provinz. Unsere Schwestern und Mitarbeiterinnen freuen sich darauf, Sie begrüßen und begleiten zu dürfen und stellen sich auf dieser Seite vor.

Sr. Annemarie Smaglinski, geb. 1946 in Homberg/Niederrhein, war vor ihrem Eintritt im Jahr 1970 bei den Steyler Missionarinnen in einem kaufmännischen Beruf tätig und erlernte die große Krankenpflege. Ihre Ausbildung zur Klinikseelsorgerin / Seelsorge-Beraterin absolvierte sie bei der DGfP/KSA in den verschiedenen Ausbildungszentren. Weiterhin ließ sie sich zur Geistlichen Begleiterin (TPI) und Exerzitienbegleiterin (IMS) ausbilden. Sie arbeitete 20 Jahre in verschiedenen Kliniken als Klinikseelsorgerin und ist bis heute tätig in der Geistlichen Begleitung und Exerzitienbegleitung, ebenso in der Beratung und Begleitung per E-Mail. Hinzugekommen ist im Jahr 2011 ihr Angebot als Märchenerzählerin. Termine sind jederzeit für alle Angebote nach Absprache möglich.

Telefon: 07392 / 9714 – 426
E-Mail: annemarie.smaglinski[at]gmx.de

Sr. Bernadette Dunkel, geb. 1959, arbeitete nach ihrem Schulabschluss als Erzieherin. 1983 trat sie bei den Steyler Missionsschwestern ein. In der folgenden Zeit wirkte sie in Eriskirch in ihrem erlernten Beruf. Sieben Jahre lebte sie in Bolivien und ließ sich zur Religionslehrerin ausbilden. Tätig war sie dort vor allem in den Schulen im ländlichen Raum. Wieder nach Deutschland zurückgekehrt, setzte sich sich bei Solwodi für Frauen ein, die Opfer von Menschenhandel wurden. In jüngster Zeit arbeitete sie sich in das Fachgebiet der Kräuterlehre ein und schloss eine Ausbildung in integrativer Gestaltpädagogik und Heilender Seelsorge ab.

Telefon: 07543 3025427
E-Mail: bernadu.2000[at]gmx.de

Claudia Renz, geb. 1964, und von Beruf Wirtschafterin. Sie arbeitete lange Zeit in der Küche des St. Theresienheimes in Eriskirch-Moos. Seit 2013 begleitet sie Fasten- und Kräuterkurse des Dreifaltigkeitsklosters mit den entsprechenden Diäten. Ihr Schwerpunkt liegt auf der basischen Küche und dem Kochen und Backen nach Anleitung der heiligen Hildegard von Bingen.

Telefon: 07392 9714 578
E-Mail: belegung[at]kloster-laupheim.de

Sr. Dorothee Laufenberg, geb. 1956, war als Rechtsanwältin tätig, bevor sie bei den Steyler Missionarinnen eintrat. Nach dem Studium der Theologie (ThiF) hat sie Ausbildungen zur Geistlichen Begleiterin und Exerzitienbegleiterin (IMS) und zur Mediatorin abgeschlossen (FH LU/De Paul University, Chicago). Von 2006 bis 2017arbeitete sie als Klinikseelsorgerin an der Uniklinik in Ulm. Seit Dezember 2017 lebt Sr. Dorothee in Eriskirch-Moos und begleitet Menschen als Geistliche Begleiterin und als Exerzitienbegleiterin. Als solche steht sie für Einzelne und Gruppen, wie z.B. Kirchengemeinderäte - auch zur Mediation („Vermittlung in Konfliktsituationen“) – zur Verfügung. Zur eigenen Homepage von Sr. Dorothee.


Telefon: 07543 3025427
E-Mail: sr.dorothee[at]web.de

Sr. Gabriella Nahak, geb. 1967, stammt aus Indonesien (West-Timor), wo sie 1989 in die Gemeinschaft der Steyler Missionsschwestern eintrat. Mit ihrer Ewigen Profess im Jahr 2000 erhielt sie Missionsbestimmung für Deutschland. In ihrer Heimat hatte sie eine Ausbildung zur Erzieherin und Lehrerin absolviert. Später in Deutschland hat sie eine Ausbildung in Jugendpastoral bei den Salesianern in Benediktbeuern gemacht. Für acht Jahre wirkte sie im Mutterhaus in Steyl in der Erwachsenenbildung und bildete sich zur Gestaltpädagogin weiter. Seit 2013 lebt sie in Laupheim. Zurzeit arbeitet sie in der Seelsorge eines Altenheimes. Im Kloster Laupheim leitet sie Kurse zu Meditativem Tanz und Wochenenden für junge Mädchen.

Telefon: 07392 9714 0
E-Mail: gabriella.nahak[at]gmx.de

Gerlinde Wruck ist Diplom-Theologin, Religionslehrerin, Erwachsenenbildnerin, Bildungsreferentin und Kräuterfachfrau. Seit der Eröffnung des Bibelpflanzenparks in Laupheim ist sie mitverantwortlich für die Gestaltung und Durchführung der Bibelkräuterkurse. Sie steht als Referentin für biblische und theologische Themen – auch in praktischer Verbindung mit Bibelpflanzen und Bibelkräutern – zur Verfügung, gerne auch in Kindergärten, Schulen und in der Gemeinde.


Telefon: 07392 9714-578
E-Mail: Gerlinde.Wruck[at]kloster-laupheim.de
 

Sr. Hildegard Ossege, geb. 1942, aufgewachsen im Münsterland, trat sie mit 20 Jahren als Postulantin in den Steyler Orden ein. Nach dem Studium von Religion und Geschichte in Aachen und anschließender Ausbildung zur Realschullehrerin, war sie zunächst in der Jugendarbeit der Steyler Missionsschwestern tätig. Von 1983 bis 1988 wurde sie nach Argentinien entsandt., wo sie in entlegenen Gebieten Basisgemeinden pastoral betreute. Zurück in Deutschland widmete sie sich dem  Programm „Missionarin auf Zeit“. Sieben Jahre war Sr. Hildegard Kommunitätsleiterin in Wimbern, bevor sie nach Mönchengladbach kam. Dort kümmerte sie sich im TaK (Treff am Kapellchen) um Menschen, die durch alle sozialen Netze unserer Gesellschaft gefallen sind. Seit 2013 ist sie Kommunitätsleiterin im Dreifaltigkeitskloster. 

E-Mail: hildegard.ossege[at]kloster-laupheim.de

Sr. Lioba Brand, geb. 1958, absolvierte zunächst eine Ausbildung zur Dorfhelferin, seit 1982 ist sie auch noch Hauswirtschaftsmeisterin. Als Steyler Missionsschwester war sie über sechs  Jahre in der Mission in Papua-Neuguinea und sechs Jahre in Moldawien und Rumänien. Seit 2019 arbeitet sie in der Verwaltung des Dreifaltigkeitskloster Laupheim. Diese Aufgabe hatte sie auch vor ihrem Missionsauftrag in Moldawien inne. Ihre Schwerpunktthemen sind Kräuter, Upcycling und Urban Gardening.

Telefon: 07392 9714 513
E-Mail: verwaltung[at]kloster-laupheim.de

Sr. Lucia Reyering, geb. 1944, schloss sich 1964 der Gemeinschaft der Steyler Missionarinnen an. Als Krankenschwester mit Fachrichtung Intensiv- und Palliativpflege war sie zehn Jahre im Hospiz Oberharmersbach tätig. Durch diese Erfahrung und in der Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen in Afrika (Botswana) wuchs ihr Interesse für Alternativmedizin. In der Schule “Hanne Marquart” in Königsfeld absolvierte sie die Ausbildung “Reflexzonentherapie am Fuß” nach gegebenen Prüfungsrichtlinien und ist auf diesem Fachgebiet seit 2010 hier in Laupheim tätig.

Telefon: 07392 9714-0
E-Mail: lureyering[at]gmx.de

Sr. Theresia Eberhard, geb. 1940 in Maseltrangen/Schänis in der Schweiz. Dort besuchte sie die Primar- und Sekundarschule. Bis zum Eintritt 1961 arbeitete sie als Büroangestellte. Nach der Ordensausbildung erlernte sie den Beruf zur Kindergärtnerin. Ihr Arbeitsfeld war Verwaltung und Religionsunterricht. Seit dem Jahre 2002 lebt sie in Deutschland, vorerst in Eriskirch-Moos. Ab Juli 2017 übernahm sie die Missionarische-Heilig-Geist-Gemeinschaft in Laupheim.

Telefon: 07392 9714 519
E-Mail: MHGG-Lph[at]t-online.de und theresia.eberhard[at]kloster-laupheim.de