Herbstkräuterkurs lockt viele Menschen ins Dreifaltigkeitskloster

Bunt zusammengewürfelt waren die Kursteilnehmerinnen beim ausgebuchten Herbstkräuterkurs des Dreifaltigkeitsklosters Laupheim. Sr. Lioba Brand, Sr. Petra Lioba Rimmele und Gerlinde Wruck hatten einen Kurs für alle Sinne vorbereitet

Junge Frauen, ältere Frauen, Ehepaare, Singles, Berufstätige und Rentnerinnen, das Interesse an diesem Kurs ging durch alle Alters- und Berufsgruppen. Gemeinsam war allen der Wunsch die Schätze der Schöpfung durch einen achtsamen Umgang für die eigene Gesundheit dienstbar zu machen.
Bereits beim Betreten des Raumes wurden die Gäste durch die wunderschön gestaltete Mitte in das Thema eingeführt. Sr. Petra Lioba hatte den Herbst mit Wurzeln und Blättern in den Saal geholt. In ihrem Impuls machte sie deutlich, wie wichtig geistliche Wurzeln für die Menschen sind. Auch Gerlinde Wruck erläuterte in ihrem Referat die starke Faszination und Kraft von Pflanzenwurzeln, Früchten und Beeren für die Gesundheit. Beim Gang durch die Kräutergärten konnten die Teilnehmenden die Pflanzen in ganzer Schönheit kennenlernen. Beim anschließenden Imbiss war die Begeisterung groß, wie lecker Brennesselkaviar, Holunderbeerenrelisch, Feigenmarmelade, Kornellkirschensmoothie oder auch Löwenzahnwurzel-Kaffee schmecken.
Im letzten Teil des Kurses erläuterte  Sr. Lioba wie man eine Salbe mit Herbstkräutern herstellt. Gerlinde Wruck kochte einen Heilwein mit Weißdorn und Kräutern. Ein wundervolles Duftgemisch erfüllte den Saal. Groß war die Freude, diese Schätze mit nachhause nehmen zu dürfen.
Und weil die Nachfrage wieder so groß ist, wird der Kurs am Donnerstag, 21. Oktober nochmals wiederholt!

Text: Gerlinde Wruck
Fotos: Gerlinde Wruck